R - Z: DAS LEXIKON DER FARBEN UND LACKE

R

Resina

Siehe Harz.


S

Schellack

Die harzige Ausscheidung von Schildläusen auf den Zweigen verschiedener Bäume. Der Schellack wird beispielsweise für die Herstellung von Lacken, Firnissen und Polituren verwendet.

 

Sikkativ

Siehe Trockenmittel.

 

Solvens

Siehe Lösungsmittel.

 

Spirituslack

Eine Lösung von natürlichen Harzen oder von Schellack in Alkohol.

 

Suspension

Die Aufschwemmung feinster Teilchen in einer Flüssigkeit.


T

Terebinthe

Eine in den Mittelmeerländern heimische Pistazie, aus der Terpentin gewonnen wird.

 

Terpentin

Ein dickflüssiges Harz von bestimmten Kiefernarten, das Terpentinöl und feste Harzanteile enthält. Siehe Terebinthe.

 

Terpentinöl

Eine aus dem Terpentin gewonnene Flüssigkeit. Das Terpentinöl dient als Lösungsmittel für Lacke und Harze.

 

Trockenmittel

Ein Stoff, der Wasserdampf aus der Luft oder aus anderen Gasen, aber auch in organischen Flüssigkeiten enthaltene geringe Wassermengen aufnimmt und bindet. Synonym: Sikkativ.


W

Wasserfarbe

Eine mit leimartigen Bindemitteln versetzte, mit Wasser angeriebene und durchscheinende Farbe, die in Wasser löslich ist. Synonym: Aquarellfarbe.

 

Weichmacher

Natürliche und synthetische, meist flüssige Stoffe, die beispielsweise bei der Verarbeitung von Lacken verwendet werden. Synonym: Plastifikatoren.


Z

Zweikomponentenlack

Siehe Kunstharzlack.


UMFANGREICHES LEISTUNGSSPEKTRUM